Die 24 Stunden von Le Mans gelten als das anspruchsvollste Rennen der Welt. Für Mensch und Maschine. Ein Szenario wie geschaffen für eine dramatische Geschichte und großartige Bilder. Kann die Realität eine solche Geschichte auf Abruf produzieren und kann die Atmosphäre eingefangen werden? Es bleibt zu hoffen, dass die Serie dem Anspruch von Le Mans gerecht wird. Le Mans: Racing is Everything Thumbnail

Weiterlesen

„Wer ist Mr. Robot?“, könnte eine Frage lauten. Doch um das herauszufinden, muss erst einmal die Persönlichkeit von Elliot Alderson entschlüsselt werden. Doch das ist gar nicht so einfach. Denn scheinbar ist die Realität nur eine subjektive Erscheinung, die sich nicht auf Werte wie „wahr“ oder „falsch“ herunterbrechen lassen. Oder ist es genau das? Viele Fragen, die beantwortet werden wollen. Ob das gut gehen kann? Mr. Robot Thumbnail

Weiterlesen

Die Anfänge des Internets waren dem Austausch von Wissen vorbehalten. Mit steigender Verbreitung jedoch, stieg der Anteil an künstlerischen und wirtschaftlichen Produkten, die im Netz konsumiert werden können. Durch Plattformen wie YouTube kann praktisch jeder Produzent solcher Inhalte in Form von audiovisuellem Material werden. Die 2011 gegründete European Web Video Academy GmbH strebt eine „nachhaltige Förderung einer pluralistischen, kreativen sowie wirtschaftlich erfolgreichen Medienlandschaft“ an und zeichnet demnach diverse Webvideoproduzenten in entsprechenden Kategorien aus.

So schnelllebig das Internet inzwischen geworden ist, so rasch ändert sich auch das Konzept des Webvideopreises. Jede Neuauflage präsentiert neue Kategorien und ironischerweise ist das klassische Fernsehen gern Vorbild für die Veranstaltung. Nachdem in den ersten Jahren die Moderation von Christoph Krachten, damaligem Chef des seiner Zeit größten deutschen YouTube-Netzwerks, übernommen wurde, soll Barbara Schöneberger durch die diesjährige Preisverleihung leiten.
Im vorletzten Jahr war das Interesse sogar derart groß, dass es eine Liveübertragung beim Westdeutschen Rundfunk gegeben hat; also dem Medium von dem sich das Internet ursprünglich distanzieren wollte. Weiterlesen

Früher wurden Spiele noch in massiven Pappboxen mit umfangreichem Zubehör ausgeliefert. Für Spieler und Sammler war das eine ganz besondere Freude. Aber für die Entwicklung von Spielen, die ohne Mithilfe eines Publishers veröffentlicht werden sollten, wenig erschwinglich. Das Internet hat den Vertrieb und die Vermarktung dieser Spiele möglich gemacht. Und diese Dokumentation ist ebenfalls Indie. Kann das funktionieren? Mirror's Edge Thumbnail

Weiterlesen